x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Newsarchiv

Nachgefragt bei Joachim Kuhlmann - Wie bekommen die Mühlen in Zukunft die richtige Weizenqualität?

19.06.2019

Zukünftig wird der Rohproteingehalt der Weizensorten nicht mehr zur Qualitätseinstufung in der Bundessortenliste herangezogen. Mit dieser Entscheidung setzt das Bundessortenamt den Schlussstrich unter eine seit über 25 Jahre geführte Diskussion. Was bedeutet das für die Sortenentwicklung, für die Landwirtschaft, für die Verarbeiter? Müssen die Betriebe künftig Sorten vorgeben, um sicherzustellen, dass das gelieferte Getreide, die notwendige Backqualität sicherstellt? Diese und weitere Fragen...

mehr

Mühlentag 2019: Einlicke in den Beruf auf www.mueller-in.de

05.06.2019

Der Müllerberuf ist heute gefragter denn je: Müllerinnen und Müller sind wichtige Akteure, wenn es darum geht, aus Rohstoffen Lebensmittel herzustellen. Der Mühletag 2019 ist Anlass, den Beruf genauer vorzustellen.

mehr

Getreide-, Mühlen und Stärkewirtschaft wichtiger Partner für die Versöhnung von Agrarwirtschaft und Gesellschaft

23.05.2019

Am 17. Mai 2019 diskutierte die versammelte Unternehmerschaft des Verbandes der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft VGMS auf ihrer Jahresversammlung in Böblingen mit dem Agrarwissenschaftler Harald Grethe die Frage, „wie es gelingt, Gesellschaft und Agrarwirtschaft miteinander zu versöhnen“. „Mit ihrer zentralen Rolle in der Getreidewertschöpfungskette bietet die Branche Antworten auf viele Fragen von Kunden und Verbrauchern und damit Lösungen für aktuelle gesellschaftliche Themen. Damit...

mehr

VGMS-Getreidetagung beschäftigt sich mit dem aktuellen Paradigmenwechsel bei der Bewertung der Backqualität von Weizen

13.05.2019

Müller, Landwirte, Händler, Bäcker und Wissenschaft diskutieren am 3. Juli 2019 in Weihenstephan zu aktuellen Fragen des Ackerbaus und der Getreidewirtschaft. Sichern Sie sich jetzt ihre Plätze und diskutieren Sie mit unter anderem zum Paradigmenwechsel bei der Bewertung der Backqualität von Weizen.

mehr

Nachgefragt bei Professor Harald Grethe zu Möglichkeiten der Versöhnung der Europäischen Agrarpolitik mit Umweltpolitik und Gesellschaft

08.05.2019

Harald Grethe diskutiert am 17. Mai 2019 auf der VGMS-Mitgliederversammlung in Böblingen mit der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft über „Möglichkeiten der Versöhnung von Agrarpolitik und Gesellschaft“. Der streitbare Agrarwissenschaftler leitet an der Humboldtuniversität das Fachgebiet Internationaler Agrarhandel und Entwicklung. In Vorbereitung seines Vortrags beantwortet Professor Grethe schon heute in der Rubrik „Nachgefragt“ drei Fragen zur Zukunft der Agrarpolitik und der...

mehr