x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Newsarchiv

Weniger Mühlen verarbeiten mehr Getreide – vielfältige Branche

20.12.2018

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat erste Zahlen zur Mühlenstruktur 2017/2018 veröffentlicht. Mit 196 Mühlen werden erstmals weniger als 200 Mühlen registriert, die über der Meldegrenze der Marktordnungswarenmeldeverordnung liegen. Sind es im vorausgegangenen Getreidewirtschaftsjahr noch 205 Mühlenbetriebe gewesen, die mehr als 1.000 t im Jahr vermahlen, sind es nun neun Betriebe weniger. Die Zahl der Mühlen hat sich reduziert, weil Betriebe unter die Meldegrenze...

mehr

Nina Beck aus Rheinland-Pfalz gewinnt das MühlenMasters 2018 in Bad Wimpfen

24.10.2018

Frauenpower beim Bundesleistungswettbewerb der Müllerinnen und Müller 2018: Nina Beck von der Cerealien Bischheim in Rheinland-Pfalz gewinnt den traditionsreichen Wettbewerb mit über 90 Punkten. Platz zwei belegt Tino Grabowski von Bühler in Braunschweig und den dritten Platz holt Matthias Lauer von Müllers Mühle in Gelsenkirchen. Herzlichen Glückwunsch!

mehr

Jetzt anmelden: Wissenschaftliches Symposium in Würzburg

04.09.2018

Die Veranstaltung beginnt am Mittwochabend mit dem Impulsvortrag: "Zurück in die Zukunft". Am Donnerstag, den 8. November wird diskutiert über: GETREIDE - Krank durch Weizen, Gluten und ATI? MARKT - Produktvielfalt - auf neuen Absatzwegen in die Zukunft? ERNÄHRUNG - Forschung und Kommunikation - Chancen für Morgen? Anmelung sind ab sofort möglich. Die Plätze sind begrenzt.

mehr

4 Müllerinnen und 75 Müller 2018 in den Beruf verabschiedet

27.07.2018

Am 5. Juli 2018 beendeten 43 Auszubildende mit der Freisprechung ihre Lehrzeit in Wittingen. Bereits am 14. Juni 2018 hatten 36 Azubis der Stuttgarter Müllerschule die Ausbildung zur Müllerin beziehungsweise zum Müller feierlich abgeschlossen. Insgesamt wurden in diesem Jahr vier Müllerinnen und 75 Müller in den Beruf entlassen - mit blendenden Berufsaussichten.

mehr

Aktuelle Daten aus dem Europäischen Getreidemonitoring: Glyphosat-Rückstände in Mehl spielen keine Rolle – Minimierungsstrategie erfolgreich

10.07.2018

Die Mühlenwirtschaft untersucht bereits seit dem Jahr 2002 Brotgetreide auf Rückstände des herbiziden Wirkstoffs Glyphosat und hat die Untersuchungshäufigkeit im Rahmen ihres Getreidemonitorings in den vergangenen Jahren kontinuierlich verstärkt. Die Untersuchungsergebnisse von über 1.500 Getreideproben zeigen eindeutig: Glyphosat spielt keine Rolle in Mehl und Mahlerzeugnissen.

mehr