x

Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft VGMS gegründet (Kopie 1)

Zum 1. Januar 2017 haben der Verband der deutschen Getreideverarbeiter und Stärkehersteller (VDGS) und der Verband Deutscher Mühlen (VDM) gemeinsam mit weiteren Verbänden und Persönlichkeiten den Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft VGMS mit Sitz in Berlin gegründet. Der neue Verband versteht sich als Dachverband, in dem Branchenverbände der getreideverarbeitenden Wirtschaft, der Mühlen sowie der Stärke herstellenden Unternehmen Aktivitäten und Ressourcen bündeln. Der VGMS unterstützt die Unternehmen der beteiligten Branchen bei der Wahrung und Förderung insbesondere ihrer wirtschaftlichen, wirtschaftspolitischen, lebensmittelrechtlichen und sozialpolitischen Interessen.

Ziel der Verbände im VGMS ist die Weiterentwicklung und Verstärkung der Interessenvertretung für die Unternehmen sowie der inhaltlichen Arbeit in den Branchenorganisationen. Neben Verbänden können dem VGMS als Einzelmitglieder Personen, Institutionen aus Wissenschaft und Forschung sowie Nichtregierungsorganisationen beitreten, deren Interessen, Aufgaben oder Tätigkeiten mit den Zielen des VGMS übereinstimmen.

Der VGMS-Vorstand besteht aus den Unternehmern Gustav Deiters, Crespel & Deiters, Michael Gutting, Saalemühle Alsleben/PMG Premium Mühlen Gruppe, und Karl-Rainer Rubin, Rubinmühle, sowie Stefan Geiser, Mitglied der Geschäftsleitung von Peter Kölln. Zum Sprecher des Vorstandes ist Michael Gutting, zum stellvertretenden Sprecher Stefan Geiser gewählt worden. Zu gleichberechtigten Geschäftsführern des neuen Verbandes hat der VGMS-Vorstand Peter Haarbeck und Alexander Jess, die Geschäftsführer von VDM und VDGS, ernannt.

„Die Bündelung der Aktivitäten im Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft wird eine effizientere Wahrnehmung der Interessen der beteiligten Branchen und ihrer Mitglieder ermöglichen“, so Vorstandssprecher Michael Gutting zur Gründung des VGMS und weiter: „Das kommende Jahr werden wir nutzen, um die Aufstellung und Organisation des neuen Verbandes voranzutreiben. Im Herbst 2017 wird der VGMS seine künftige Arbeit ausführlich der Öffentlichkeit vorstellen“.

Verband der Getreide-, Mühlen- und Stärkewirtschaft VGMS

Im VGMS sind 575 Unternehmen organisiert, von mittelständischen, familiengeführten Unternehmen bis hin zu großen internationalen Konzernen. In den Betrieben werden rund 14 Millionen Tonnen landwirtschaftlicher Rohstoffe verarbeitet, unter anderem Weizen, Roggen, Hafer, Hartweizen, Mais, Reis und  Stärkekartoffeln. Die Unternehmen sind wichtige Partner der Landwirtschaft sowie von Lebensmittelhandwerk, Industrie und Handel. Die Produktpalette reicht von Mehl über Haferflocken, Frühstückscerealien, Nudeln und Reis bis zu nativen und modifizierten Stärken sowie Stärkeverzuckerungsprodukten. In Deutschland und darüber hinaus versorgen die Unternehmen Tag für Tag Millionen Menschen mit hochwertigen, sicheren und zugleich preiswerten Lebensmitteln. Daneben stellen sie Produkte für die chemisch-technische und pharmazeutische Industrie sowie Einzelfuttermittel für die Tierernährung her.

Mit ihren rund 12.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erwirtschaften die im VGMS zusammengeschlossenen Branchen einen Umsatz von etwa sechs Milliarden Euro, mit ihren Produkten sind sie weltweit erfolgreich. Der VGMS vertritt ihre wirtschafts- und sozialpolitischen Interessen gegenüber deutschen und europäischen Institutionen.

zum Download
Pressemitteilung